Aktuelles vom Bottsand


Download
NSG Bottsand Rundbrief 2 / 2020
Bottsandbericht 2020 II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.9 KB

Download
NSG Bottsand Rundbrief 1 / 2020
Bottsandbericht 2020 I.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.4 KB

Download
Nicht nur die Zwergseeschwalben sind schon da
Der Artikel des Probsteier Herold vom 25. August 2020 hier auch als PDF-Download
Nicht nur die ZwSS ... Prob.Herold.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.4 KB

Am Samstag, den 9. November 2019, hat mit der Ankunft von 11 Highlandrindern die winterliche Weidesaison auf dem Bottsand begonnen. Bereits am letzten Wochenende haben wir mit der tatkräftigen Unterstützung von vielen Aktiven die Vorbereitungen dafür erledigt und konnten den Elektrozaun in der Rekordzeit von nur zwei Stunden setzen. Über die Aktion wurde im Probsteier Herold berichtet; hier der Artikel von Frau Schymroch:

Wie uns Andreas Fischer vom Highlanderhof Kiene erzählte, kommen die etwa eineinhalbjährigen Rinder von den beiden Inseln im Lanker See zum Bottsand. Dort können sie nicht überwintern, da sie bei Eisgang möglicherweise einbrechen könnten. Gestern gab es jedoch Schwierigkeiten, sie von den Inseln zum Bottsand zu bringen, denn eine Färse hatte sich losgerissen und musste zurückgelassen werden. Hoffentlich wird sie in den nächsten Tagen zum Bottsand nachkommen können, um sich auch noch an der Biotoppflege zu beteiligen.
Die abenteuerliche Seereise der Highländer wurde von einem Team des Schleswig-Holstein-Magazins begleitet. Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn unter folgendem Link in der NDR-Mediathek finden:
ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hochlandrinder-die-ueber-Wasser-fahren,hochlandrinder140.html


Bruterfolge in dem NSG Bottsand

Küsten- und Zwergseeschwalben - Fotos: NABU / Matthias Haupt


Vorbereitung für die Ankunft der Seeschwalben

Der Probsteier Herold berichtete über die Seeschwalbenhilfsaktion unserer unverdrossenen Mitstreiter auf dem Bottsand vom verregneten Wochenende des 13. April 2019.

Quellle: Probsteier Herold, Marie Schymroch
Quellle: Probsteier Herold, Marie Schymroch

Bilder vom Brutgebiet auf dem Bottsand

Diese tollen Aufnahmen konnte der ambitionierte Hobbyfotograf René Schaack am 22. Juli 2018 im Brutgebiet machen.
Er berichtete dass die Seeschwalben erstaunlich wie viel Fisch mitbrachten, trotz eines kräftigen Windes. Oder gerade deswegen?! Sie schleppten fast nur kleine Hornhechte, Aale und ein paar Seenadeln an. Also Fische die sich hauptsächlich in den Seegraswiesen aufhalten. Und die wurden wohl durch Wind und Wellen gut durchmischt.