Nächstes Gruppentreffen

Unser nächstes Treffen findet am Mittwoch, 11. Dezember um 18:00 Uhr statt (siehe auch Seite weiter unten).
Das Treffen ist offen für ALLE, die sich für Natur- und Artenschutz interessieren!

Ort: Naturerlebniszentrum Kollhorst (Anfahrt siehe hier)

Der Ausbau der B404 zur A21 schreitet voran. Als Kieler Anschluss ist die Südspange geplant. Es müssten noch zusätzlich der Neubau einer Nebenstrecke durch Gaarden Süd sowie ein Autobahnkreuz am Vieburger Gehölz gebaut werden. Dies wäre ein sehr großer Eingriff in dem Kieler Grüngürtel. Unterstützen Sie unsere Kampangne zum Erhalt des Kieler Klimagürtels.

Weitere Informationen

Der Ausstellungsraum der Naturstation
Der Ausstellungsraum der Naturstation

Naturstation Bottsand

Regelmäßig findet im Sommer der Vortrag  Vorstellung des Schutzgebietes Bottsand mit  anschließender Vogelbeobachtung am Deich statt.

Die Station ist erst wieder ab dem 1. Mai wieder geöffnet!

Weitere Informationen



Willkommen beim NABU Kiel

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Wir sind, was wir tun. Die Naturschutzmacher.


Unser nächstes Gruppentreffen

Adventsfeier der NABU Gruppe Kiel

findet statt am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 18:00 Uhr

Hihi - Foto: NABU / Derek Martin
Hihi - Foto: NABU / Derek Martin

Lena Porzelt liest vor: "Die Rückkehr des Hihi nach Tiritiri Matangi - eine Weihnachtsgeschichte."

Ort: Naturerlebniszentrum Kollhorst (Anfahrt siehe hier)


Hilfe beim Fishing-for-Litter-Projekt des NABU

Fotos: NABU/Martina Ikert

 

Am 8. November haben vier Aktive des NABU Kiel auf dem Remondis Recyclinghof in Melsdorf beim Projekt Fishing-for-Litter mitgeholfen und den Müll aus den Häfen in Eckernförde und Heikendorf sortiert, gezählt und teilweise gewogen.
Das Projekt wird geleitet von Nils Möllmann, Referent Meere ohne Plastik, und unterstützt von der EU sowie von den Ländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Ziel ist es, den Müll aus dem Meer zu bergen, Daten zu erheben und die Akteure aktiv anzusprechen. In Zusammenarbeit mit der FH Magdeburg-Stendal werden die Eigenschaften hauptsächlich der Kunststoffe untersucht, um das Material als wertvolle Ressource zu recyceln.

Bisher beteiligen sich 150 Fischer an diesem Projekt an insgesamt 16 Häfen an Nord- und Ostsee.

Das Video Meere ohne Plastik – Fishing for Litter – Aus Abfall wird Neues zeigt eindrucksvoll und verständlich was genau hinter diesem Projekt steckt, die Ziele und die Logistik.
https://www.youtube.com/watch?v=ypQUEBfaaSk

Weitere Informationen zu diesem Thema:
https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/aktionen-und-projekte/meere-ohne-plastik/fishing-for-litter/index.html


Herbstfest im Kollhorst

Beim Herbstfest feierte der Kollhorst e.V. sein 25 jähriges Bestehen. Bei schönstem Wetter und 25 Grad kamen viele Besucher, insbesondere Familien mit ihren Kindern, die an den vielen Ständen viel Spaß hatten. Am NABU-Stand konnten Kinder sich einen eigenen Fledermausdetektoren bauen, Fragen zum Thema Müll lösen und die Namen der Vögel und Getreidesorten rätseln.

 

Das Ergebnis des Fledermausgewinnspieles vom NABU-Stand

Wieviele Insekten kann eine Fledermaus in einer Nacht fressen? Schätze die Zahl der Reiskörner im Glas!

Antwort: 1237 Insekten

 Die ersten drei Gewinner bekommen ein Fledermaus-Infopaket zugesandt.


Fridays for Future-Demo in Kiel

Fotos: NABU/Hartmut Rudolphi

 

16.000 Menschen waren am 20. September bei der Fridays for Future-Demo in Kiel dabei - so viele wie noch nie! Das ist ein deutliches Zeichen auch an die Kieler Politik und Verwaltung. Die Zeiten des Nichthandelns und der Symbolpolitik müssen endlich vorbei sein. In Kiel muss die Mobilitätswende vorangetrieben werden. Eine autofreie Innenstadt, ein sehr gut ausgebautes Fahrradwegenetz und ein ÖPNV mit enger Taktung sind drei zentrale Forderungen des NABU Kiel. Andere Städte machen es vor.

Stattdessen beschließen die Kieler Politikerinnen und Politiker aller Parteien den Bau der Südspange und der A21-Nebenstrecke, die ein weiterer massiver Eingriff in den Kieler Grüngürtel bedeutet. Der Grüngürtel ist auch Kiels Klimagürtel, der Kiel mit sauberer Frischluft versorgt. Dass im Kieler Rathaus Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP und CDU weiter an diesen Plänen festhält, ist unverantwortlich!


Kindergruppe im Kollhorst

Für Kinder zwischen sechs und elf Jahren bieten wir jetzt alle 14 Tage eine Kindergruppe an!

Mehr dazu hier