NSG Bottsand

Der Bottsand ist ein von der Ostsee geformter Nehrungs-haken mit Strandwällen, Dünen und Trockenrasenflächen. Der Strandwird von bedrohten Vogelartenwie den Zwerg- und Küstenseeschwalben sowie dem Sandregenpfeifer als Brutplatz genutzt. Um eine ungestörte Entwicklung des Strand- und Dünenlebensraumes mit seinen spezialisierten Tier- und Pflanzenarten sicherzustellen, gilt hier ein ganzjähriges Betretungsverbot. Im Frühjahr wird zum Schutz einer neu geschaffenen Brutfläche von NABU-Aktiven ein Elektrozaun auf- und im Winter wieder abgebaut.